Bückeburg von Norden (Ausschnitt), von A. W. Strack, 1825. Leibarzt Dr. Bernhard Christoph Faust, von G. Osterwald, 1836. Rinteln, von M. Merian, 1647. Gräfin Marie zu Schaumburg-Lippe (+1776) mit Hofmohr Alexander (+ 1789).

POSCHMANN, Brigitte (Hrsg.)


Bückeburger Gespräche über Johann Gottfried Herder 1983
Rinteln : Bösendahl, 1984. - VIII, 230 S. - (Schaumburger Studien ; 45) ISBN 3-87085-096-5


Zur Einführung

Hans-Bernd Harder
Grundfragen der Geschichtsphilosophie Herders. Zusammenhänge mit den Schriften der Bückeburger Zeit

Hans Dietrich Irmscher
Grundfragen der Geschichtsphilosophie Herders bis 1774

Wolfgang Düsing
Die Gegenwart im Spiegel der Vergangenheit in Herders Auch eine Philosophie der Geschichte

Yoshinori Shichiji
Geschichte und Offenbarung in Herders Bückeburger Schriften

Gerhard vom Hofe
Die Geschichte als "Epopee Gottes". Zu Herders ästhetischer Geschichtstheorie

Tadeusz Namowicz
Perfektibilität und Geschichtlichkeit des Menschen in Herders Schriften der Bückeburger Zeit

Shin Aidzu
Herders Begriff der Bildung. Versuch einer Interpretation

Sven-Aage Jergensen
Tubatverse und Fortgebäude. Über den fehlenden Einfluß J. G. Hamanns auf Herders Auch eine Philosophie der Geschichte

János Rathmann
Die Hamann-Herder-Beziehung und ihre Be­einflussung durch die Deutung des Ursprungs der Sprache

Wilhelm-Ludwig Federlin
Das Reformationsbild in der Geschichtsphilosophie Herders

Herbert von Hintzenstern
Herders Lutherbild

Erich Ruprecht
J. G. Herders Bekenntnisgedichte. Selbstbefra­gung und Selbstgewißheit

Brigitte Poschmann
Herders Tätigkeit als Konsistorialrat und Superintendent in Bückeburg

Janos Rathmann
Die Herder-Forschung in Ungarn von den Anfängen bis zur Gegenwart


zurück


Historische Arbeitsgemeinschaft für Schaumburg | Schlossplatz 2 | 31675 Bückeburg | Tel.: 05722 / 967730 | Fax: 05722 / 1289