Bückeburg von Norden (Ausschnitt), von A. W. Strack, 1825. Leibarzt Dr. Bernhard Christoph Faust, von G. Osterwald, 1836. Rinteln, von M. Merian, 1647. Gräfin Marie zu Schaumburg-Lippe (+1776) mit Hofmohr Alexander (+ 1789).

 

Eheprotokolle

In den Eheprotokollen (auch: Eheberedungen bzw. Ehebeschreibungen) des Amtes Stadthagen liegt eine serielle Quelle vor. Sie beginnen im Jahr 1582, d. h. früher als die ältesten Kirchenbücher des Amtes (Probsthagen 1604), und reichen fast lückenlos bis weit in das 19. Jahrhundert hinein. Ihr Wert für die Genealogie, die Bevölkerungsgeschichte, die Volkskunde, die Sozialgeschichte usw. ist demnach kaum zu überschätzen. Nach einem Formular, das aus 24 Kategorien besteht, werden die Eheprotokolle systematisch erfasst (Bearb.: Margarete Sturm-Heumann und Rolf Glück). 

 

Die Eheberedungen des Amts Stadthagen : ein analytisches Verzeichnis ; 1. Teil: 1552-1642 / bearb. von Margarete Sturm-Heumann

Bückeburg : Staatsarchiv, 2004 (Inventare und kleinere Schriften des Staatsarchivs in Bückeburg ; 9)

ISBN 978-3-925556-08-1

 

Die Eheberedungen des Amts Stadthagen : ein analytisches Verzeichnis ; 2. Teil: 1648-1711 / bearb. von Margarete Sturm-Heumann

Bückeburg : Staatsarchiv, 2007 (Inventare und kleinere Schriften des Staatsarchivs in Bückeburg ; 10)

ISBN 978-3-925556-09-8

 

Die Eheberedungen des Amts Stadthagen im Staatsarchiv Bückeburg : ein analytisches Verzeichnis ; 3. Teil: 1712-1740 / bearb. von Margarete Sturm-Heumann

Hannover : Verl. Hahnsche Buchhandlung, 2011 (Das Niedersächsische Landesarchiv und seine Bestände ; 2)

ISBN 978-3-7752-5922-4

 

Die Eheberedungen des Amts Stadthagen : ein analytisches Verzeichnis ; 4. Teil: 1741-1770 / bearb. von Margarete Sturm-Heumann

Bielefeld : Verl. für Regionalgeschichte, 2017 (Schaumburger Beiträge ; 3)

ISBN 978-3-7395-1003-3



Biographisches Sammelwerk für Schaumburg
Unter dem Titel "Schaumburger Profile" werden in lexikalischer Form Biographien von Personen veröffentlicht, die in oder für Schaumburg von Bedeutung waren. Nach und nach soll eine Reihe von Bänden erscheinen, je nach dem Fortschreiten der biographischen Arbeiten. – Die Biographien sind einheitlich aufgebaut; sie enthalten wenn vorhanden ein Porträt, persönliche Daten (Lebensdaten, Familie), eine Schilderung der beruflichen oder politischen Karriere und eine Würdigung. Das Hauptgewicht der Darstellung liegt auf der Tätigkeit in Schaumburg. Abschließend folgen ein Quellennachweis, weiterführende Literatur und ein Porträtsnachweis.

 

Höing, Hubert (Hrsg.) : Schaumburger Profile : ein historisch-biographisches Handbuch, Band 1

Bielefeld : Verl. für Regionalgeschichte, 2008 (Schaumburger Studien ; 66)

ISBN 978-3-89534-666-8

 

Weingarten, Hendrik (Hrsg.) : Schaumburger Profile : ein historisch-biografisches Handbuch, Band 2

Bielefeld : Verl. für Regionalgeschichte, 2016 (Schaumburger Studien ; 73)

ISBN 978-3-7395-1073-6




Historische Arbeitsgemeinschaft für Schaumburg | Schlossplatz 2 | 31675 Bückeburg | Tel.: 05722 / 967730 | Fax: 05722 / 1289