Bückeburg von Norden (Ausschnitt), von A. W. Strack, 1825. Leibarzt Dr. Bernhard Christoph Faust, von G. Osterwald, 1836. Rinteln, von M. Merian, 1647. Gräfin Marie zu Schaumburg-Lippe (+1776) mit Hofmohr Alexander (+ 1789).

HÖING, Hubert (Hrsg.)


Strukturen und Konjukturen : Faktoren der schaumburgischen Wirtschaftsgeschichte
Bielefeld, Verl. für Regionalgeschichte, 2004. - 488 S. : Ill. - (Schaumburger Studien ; 63) ISBN 3-89534-543-1


Vorwort und Widmung


Zur Einführung

Karl Heinrich Kaufhold
Gewerbelandschaften in Norddeutschland - historisch gesehen
 

Wirtschaftssparten im zeitlichen Längsschnitt

Gudrun Husmeier
Agrarwirtschaftliche Interessen als Triebfeder der Landespolitik im 16. Jahrhundert

Brage Bei der Wieden
Kameraltheologie? Ein Konzept zur Entschuldung der Grafschaft Schaumburg (1577)

Helge Bei der Wieden
Der dreißigjährige Krieg in der Grafschaft Schaumburg. Schäden und ihre Beseitigung

Martin Fimpel
Wege aus der Schuldenfalle. Kameralismus in Schaumburg-Lippe in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts

Silke Wagener-Fimpel
Absolutismus und Merkantilismus. Manufakturwesen in Schaumburg-Lippe unter dem Grafen Wilhelm (1748-1777)

Michael Funk
Von der Hüttenarbeit zur automatisierten Produktion. Zur Geschichte der Glasindustrie in Schaumburg unter besonderer Berücksichtigung der Glasfabrik Heye Obernkirchen

Annette von Stieglitz
Die Schaumburger Bergverwaltung im 18. und 19. Jahrhundert

Dirk Neuber
Energieüberschussregion Schaumburg. Die Rolle der Steinkohle in der Vor- und Frühindustrialisierung

Niklot Klüßendorf
Die hessische Grafschaft Schaumburg als Sonderwährungsgebiet

Lothar Eichhorn
Bevölkerung und Wirtschaft in Schaumburg-Lippe im 19. und 20. Jahrhundert. Ein statistischer Vergleich der regionalen und gesamtstaatlichen Entwicklung
 

Unternehmer und Unternehmen - Exemplarische Einzelfälle

Ernst Spannuth
Die herrschaftliche Ziegelbrennerei in Rusbend

Christine Wolters
Dr. Friedrich Hey (1864-1960). Missionsarzt und Bückeburger Unternehmer

Roswitha Sommer
Vom Pflaster zur Folie. Zur wirtschaftlichen und topographischen Expansion der Fürstlichen Hofapotheke, später Neschen AG (1889-1965)

Peter Barthold
Die Baubetriebe Prange in Bückeburg-Cammer
 

Zusammenfassung und Ausblick

Karl H. Schneider
Wirtschaftsgeschichte Schaumburgs - eine Annäherung

Veröffentlichungen von Helge Bei der Wieden


zurück


Historische Arbeitsgemeinschaft für Schaumburg | Schlossplatz 2 | 31675 Bückeburg | Tel.: 05722 / 967730 | Fax: 05722 / 1289