Bückeburg von Norden (Ausschnitt), von A. W. Strack, 1825. Leibarzt Dr. Bernhard Christoph Faust, von G. Osterwald, 1836. Rinteln, von M. Merian, 1647. Gräfin Marie zu Schaumburg-Lippe (+1776) mit Hofmohr Alexander (+ 1789).
Impressum   |   Kontakt

POSCHMANN, Brigitte (Hrsg.)


Bückeburger Gespräche über Johann Gottfried Herder 1988 : älteste Urkunde des Menschengeschlechts
Rinteln : Bösendahl, 1989. - XII, 343 S. - (Schaumburger Studien ; 49) ISBN 3-87085-135-X


Zur Einführung

Rudolf Smend
Herder und Göttingen

Regine Otto
"Was bleibet aber" - stiften es die Editoren?
Herders Vorarbeiten zur »Aeltesten Urkunde des Menschengeschlechts« in handschriftlicher Überlieferung

Günter Arnold
Das Schaffhauser Urmanuskript der »Aeltesten Urkunde des Menschengeschlechts« und sein Verhältnis zur Druckfassung

Christoph Bultmann
Herder als Schüler des Philologen Michaelis. Zur Rigaer Erstfassung der »Archäologie«

Tino Markworth
Zur Selbstdarstellung Herders in den ersten Bückeburger Jahren

Sven-Aage Jørgensen
"wenn Sie wüsten, wie ich Sie buchstabire".
Herder als Dolmetscher Hamanns in der »Aeltesten Urkunde«

Hans Graubner
Origines.Zur Deutung des Sündenfalls in Hamanns Kritik an Herder

Ulrich Gaier
Herders »Aelteste Urkunde des Menschen­geschlechts« und Goethe

Elfriede Büchsel
Hermeneutische Impulse in Herders »Aeltester Urkunde«

Emil Adler
Die Kabbala in der »Aeltesten Urkunde des Menschengeschlechts«

Yoshinori Shichiji
Herders Mythologieauffassung und die »Aelteste Urkunde«. Einige Voraussetzungen für die Interpretation des Werks

Gerhard vom Hofe
Herders "Hieroglyphen"-Poetik

H. B. Nisbet
Die naturphilosophische Bedeutung von Herders »Aeltester Urkunde des Menschengeschlechts«

Wolfgang Düsing
Die Interpretation des Sündenfalls bei Herder, Kant und Schiller

Tadeusz Namowicz
Anthropologie und Geschichtsphilosophie in Herders »Aeltester Urkunde« in ihrem Verhältnis zum Menschenbild des Sturm und Drang

Gerhard Sauder
Zur Rezeption von Herders Schrift »Aelteste Urkunde des Menschengeschlechts«

Friedrich Wilhelm Kantzenbach
Die »Aelteste Urkunde des Menschengeschlechts« - Herders Schrift im theologiegeschichtlichen Zusammenhang

Wilhelm-Ludwig Federlin
Anmerkungen Herders zu einem Predigtentwurf J. Georg Müllers zu Johannes 6, l ff. Pilotstudie für eine neue Herderpredigtenedition


zurück


Historische Arbeitsgemeinschaft für Schaumburg | Schlossplatz 2 | 31675 Bückeburg | Tel.: 05722 / 967730 | Fax: 05722 / 1289