Bückeburg von Norden (Ausschnitt), von A. W. Strack, 1825. Leibarzt Dr. Bernhard Christoph Faust, von G. Osterwald, 1836. Rinteln, von M. Merian, 1647. Gräfin Marie zu Schaumburg-Lippe (+1776) mit Hofmohr Alexander (+ 1789).
Impressum   |   Kontakt

Geschichte Schaumburgs


Eine Skizze von Dr. Hubert Höing, Archivdirektor a.D.

 


 


Der heutige Landkreis Schaumburg ist mit 675 qkm Fläche und einer Einwohnerzahl von 166.000 einer der kleineren Landkreise in Niedersachsen. Er liegt am Fuße der deutschen Mittelgebirge um das Städtedreieck Rinteln - Stadthagen - Bückeburg, verkehrsgünstig an der Weser, am Mittellandkanal, an den Bundesstraßen B 65 und
B 83, an der Autobahn A 2 und an der Bahnstrecke Köln - Hannover - Berlin. Von Natur ist er mit fruchtbarem Boden und mildem Klima gesegnet. Trotz aller Veränderungen der Gebiets- und Verwaltungsreform von 1973 bis 1977 blieb Schaumburg ein eigener Kulturraum, dessen Geschichte auch in der Gegenwart lebendig ist; ein Landkreis, der sich - trotz mancher Brüche - durch Kontinuität seines historischen Raumes auszeichnet.


Lesen Sie weiter:

 



suchen

Schlossplatz 2
31675 Bückeburg


Tel.: 05722 / 967730
Fax: 05722 / 1289


Sparkasse Schaumburg
IBAN: DE90 2555 1480 0320 2129 39
BIC: NOLADE21SHG


Vorsitzender:
Dr. Stefan Brüdermann
Archivdirektor
NLA -Standort Bückeburg




Historische Arbeitsgemeinschaft für Schaumburg | Schlossplatz 2 | 31675 Bückeburg | Tel.: 05722 / 967730 | Fax: 05722 / 1289